J70 des YCSp in Monaco!

Unsere J70 startete am letzten Wochenende am Primo Cup in Monaco. Wir freuen uns mit der Crew über den internationalen Erfolg!

Erster Einsatz für die neue J/70 unseres Clubs. Es war einiges an Vorbereitung notwendig, um unser neues Clubboot für seinen ersten Einsatz bereit zu machen. Nachdem alles erledigt war, machte sich unsere Crew (Björn Rizzi, Reto und Mario Fattorini sowie Martin Kämpf) auf den Weg nach Monaco. Nach einer fröhlichen Fahrt kamen die Jungs mitten in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in Monaco an. Übernachtet wurde im mitgebrachten Camper von Björn, direkt auf dem Gelände des Yacht-Club Monaco. So machte sich die Spiezer Crew eine gemütliche Basis zwischen den Superyachten in einem der mondänsten Häfen Europas.

Der Donnerstag stand ganz im Zeichen, das Schiff für die Regatta klar zu machen. Am Nachmittag stand ein erstes Training auf dem Programm. Zwischen Freitag und Sonntag absolvierten die Jungs insgesamt vier Läufe. Sehr starke Winde am Samstag verhinderten mehr. In einem starken Feld konnte sich am Schluss das Team aus Brasilien durchsetzen. Dieses segelte wirklich in einer Klasse für sich und gewann alle vier Läufe. Für unser Team gab es am Schluss einen 41. Platz bei 49 gemeldeten J/70. Zieht man in Betracht, dass für die neu formierte Crew sowohl Revier wie auch Schiff eine Premiere waren und das Feld zu einem grossen Teil aus professionell aufgestellten Crews bestand, ist dies ein beachtliches Ergebnis.
 
Nicht zu kurz kam auch der gesellschaftliche Teil. Hier darf die grosse Gastfreundschaft der Monegassen erwähnt werden. Es ist wirklich beeindruckend, was für diese Veranstaltung im «Zwergstaat» auf die Beine gestellt wird. Abends jeweils ein tolles Buffet, schöne Preise und sehr viele und immer zuvorkommende Helfer machen den Primo Cup zu einem tollen Erlebnis, welches die Crew sicher in bester Erinnerung behalten wird.
 
Unsere J70 ist somit bereits im Februar in ihre Saison gestartet. In den nächsten Wochen wird sie nun von unserem Bootsverantwortlichen Martin Kämpf und Hafenmeister Markus Luginbühl auf den Saisonstart im Süsswasser vorbereitet. Was für eine Spassmaschine unsere SUI 140 ist, hat sie mit Surfs Downwind von maximal 15,7 Knoten vor dieser Traumkulisse bereits bewiesen! Jetzt liegt es an uns Spiezern, sie hoffentlich viel zu bewegen und viele Jahre schöne Erlebnisse mit ihr zu haben.

Bericht: Daniel Dicke, YCSp

Kontakt:

Yacht-Club Spiez
Schachenstrasse 19
Postfach 381
3700 Spiez

Tel. 033 654 62 61 (nur während Events)

unsere Inserenten